Inf /

Inf

Diverse Informatik Themen todo: alte infos/journal übertragen

Datalog Query und Rule Language, eine Subset von Prolog, die vor allem für deduktive Datenbanken eingesetzt wird und im semantischen Netz eine Rolle spielt.
ETL Extrakt Transform Load. Extrahieren von Daten aus heterogenen Datenquellen. Transformieren (syntaktisch, semantisch, qualitätsChecks, slow changing history Dimension) und Laden in die ZielDB, typischerweise ein Datawarehouse.
FLWOR Expression. Funktionale Abfrage Expressions in xQuery: (ForClause | LetClause)+ WhereClause? OrderByClause? "return" ExprSingle
HasseDiagram Darstellung eines poset durch eine Graphen mit gerichteten Kanten, die werden aber ohne Pfeile gezeichnet und laufen immer abwärts.
join Operation in einem Lattice: a ∨ b = least upper bound, or the supremum
Lattice = Verband. Der Name kommt von der Darstellung als HasseDiagram ist ein poset mit zwei Operationen join (∨) und meet (∧)
MagicSetsAlgorithm, ursprünglich entwickelt für dei Auswertung von {liaDatalog} Querieshe faster evaluation of Datalog queries). Z.B. Implementiert DB2 rekursive tableExpression damit.
meet: Operation in einem Lattice: a ∧ b = greatest lower bound, or the infimum.
poset: partially ordered set: Menge mit einer transitifen, reflexiven asymmetrischen(?) Relation ≤
rippleEffectAnalysis, ripple = kleine Welle. Änderungsfortplanzung, potentielle Folgen
slicing Untermenge eines Programmes, die nach ausgewählten Kriteriuen eine (tranisitive) Beziehung haben-< snowflakeSchema eine Abwandlung des starSchemas, indem die {dimensionTable}s durch Normalisierung auf gesplittet werden, und so selbst wieder wie eine factTable als Mittelpunkt eines Sterns aussehen.
starSchema auch starJoin genannt. Datawarehouse Schema, indem eine factTable ein Mass enthält für für die via ForeignKeys verbundenen mehreren dimensionTables. DimensionTables haben typischerweise einen einfachen primary key, factTables einen zusammengesetzten aus den PK der dimensionTables. Beispiel:
* factTable Verkauf, column anzahlStueck (=Mass), und Referenzen auf
* dimensionTables Datum (z.B. mit Monat, Wochentag, Quartal), Filiale (z.B. mit Kanton, Verkaufsfläche), Produkt (z.B. Typ, Hersteller, Preis)
* Arten von Mass: additiv (über alle Dimension), nichtAdditiv oder nur für einige Dimensionen Additive
UCS Der Universal Character Set ist eine Zeichenkodierung, gemäss Norm ISO/IEC 10646. Praktischen dasselbe wie unicode.

xQuery Funktionale Sprache für XML-Abragen, verbindet xPath Expressions mit FLWOR Expressions transformiert